[verify-U] Logo

Abschalten von Zeitfressern am Arbeitsplatz Mehr Effizienz für kleine bis mittlere Unternehmen

Der bewährte SURF-SITTER Plug & Play nun auch in einer Office Edition

Wiesbaden, 28. September 2011: Die Cybits AG erweitert ihre Produktfamilie SURF-SITTER
um eine im Markt aktuell einzigartige Lösung für kleine und mittlere Unternehmen. Mit der
SURF-SITTER OFFICE Edition werden Arbeitszeitfresser wie Soziale Netzwerke,
Versandhandelsportale, Auktionshäuser und Videoportale einfach abgeschaltet und gleichzeitig
die Sicherheit der IT-Infrastruktur erhöht.
Mitarbeiter, die Möglichkeiten der privaten Internetnutzung ausnutzen, um über die vereinbarten
Regeln hinaus, ständig in Sozialen Netzwerken online zu sein, private Einkäufe abzuwickeln,
Auktionen zu verfolgen oder Videos anzuschauen, vernichten wertvolle Arbeitszeit. Beim
Besuch von betrügerischen Seiten kann es zudem zu bösen Überraschungen kommen, so dass
z.B. eingeschleuste Trojaner schnell ein ganzes Unternehmensnetzwerk lahm legen können.
Mit SURF-SITTER OFFICE wird übermäßiges privates Surfen wirksam ein- und auf solche
Angebote beschränkt, die aus Sicht der Unternehmen relevant sind. Gleichzeitig wird die
Sicherheit des Unternehmensnetzwerkes erhöht und die technische Infrastruktur geschützt,
ohne großen administrativen Aufwand oder die Notwendigkeit von tiefgreifendem technischem
Wissen.
Beim SURF-SITTER OFFICE handelt es sich um einen WLAN-Router, der ohne Änderung der
Netzwerkeinstellungen recht einfach hinter bestehende DSL-Router oder andere
Internetverbindungen angeschlossen werden kann. Grundsätzlich werden neben den vom
Unternehmen wegen betriebsfremder Nutzung ausgeschlossenen Seiten auch Erotikseiten,
Seiten mit rassistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten, Abzockseiten und Seiten mit
Werbefallen blockiert, wie dies mit allen Produkten der SURF-SITTER Familie möglich ist.
Damit schützen Unternehmen auch minderjährige Mitarbeiter, wie z.B. Auszubildende und
kommen ihrer Fürsorgepflicht als Arbeitgeber sehr komfortabel nach.PRESSEMELDUNG
Eine große Auswahl an Arbeitszeitfressern steht für individuelle Einstellungen zur Verfügung.
Das Unternehmen kann nicht nur selektieren, welche Portale für den Nutzer nicht zur Verfügung
stehen, sondern auch, welche internetfähigen Geräte gesichert werden. Es ist aber auch
möglich, explizit die Portale oder Webseiten anzugeben, die den Nutzern zur Auswahl stehen
sollen.

„Unser SURF-SITTER OFFICE trägt zur Effizienzsteigerung in Unternehmen bei und hat sich
deshalb schnell amortisiert, möglicherweise schon innerhalb von einem Arbeitstag. Es ist aber
auch ein wichtiger Beitrag zum Betriebsfrieden und für ein gutes Betriebsklima “ erläutert Stefan
Pattberg, CEO der Cybits AG. „Mit der Erfahrung aus unseren anderen SURF-SITTER
Produkten zum Jugendmedienschutz haben wir trotz der vielen Funktionen und
Einstellmöglichkeiten besonderen Wert auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit gelegt. Wir freuen
uns, dass dies auch von der Kommission für Jugendmedienschutz anerkannt wird, die vor
kurzem mitgeteilt hat, dass das vom JusProg e.V. vorgestellte Jugendschutzprogramm staatlich
anerkannt werden soll. Wir sind nicht nur Mitglied des JusProg e.V., sondern wir haben auch die
Software für dieses Jugendschutzprogramm entwickelt. Neuerungen, die wir für dieses
Programm entwickeln, werden selbstverständlich auch in den SURF-SITTER OFFICE integriert
werden.“

SURF-SITTER OFFICE ist für 99,90 € inklusive einer Lizenz für 12 Monate Aktualisierung aller
Listen unter http://www.surf-sitter.de erhältlich.